Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin Share to Delicious Share to Google 
Fan-Artikel Shop
Banner
Youtube Vipers
Hockey Börse

Meister geschlagen - Alles wieder offen!

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Share

Fokussiert gehen die Vipers (hier Bernegger und Debrunner) ans Werk.Die Vipers gleichen die Serie in den Playoff-Halbfinals gegen den HC Sittertal wieder aus! Mit einem 5:3 Sieg am vergangen Wochenende über den amtierenden Meister, steht es nun ausgeglichen eins zu eins. Die Entscheidung über den Finaleinzug wird somit am kommenden Samstag gefällt.

alt

Mit diesem Sieg haben es die Vipers endgültig geschafft. Der Aufsteiger konnte in dieser Saison alle Gegner mindestens einmal in der regulären Spielzeit schlagen. Mit Teamgeist sondergleichen, sicherten sich die Weinfelder den verdienten Verbleib in den Playoff und bringen den HC Sittertal nun in Bedrängnis. Der frühe Führungstreffer der Vipers verhiess viel Gutes, denn so oft bedeutete dies ein positives Omen. Dass der Gegner aber nur eine Minute später ausglich änderte nichts an der konsequenten Gangart des Heimteams. Die Vipers verstanden es druckvoll aufzutreten und brachten so das erste Drittel ohne weitere Gegentreffer ins Trockene. 

Thomas Zeller platziert die Scheibe passgenau zum richtigen Zeitpunkt im Netz der Sittertaler.

Zwischenzeitlich fanden die Sittertaler die Lücke und gingen im Mittelabschnitt in Führung. Dennoch liessen die Vipers nicht nach, glichen wieder aus und könnten noch vor der zweiten Pause die Führung wieder an sich reissen. Der Ausbau des Polsters, zehn Minuten vor Schluss, auf ein komfortabel scheinendes vier zu zwei, brachte den Sieg ein erstes Mal in Griffnähe. Der HC Sittertal ist allerdings ein Gegner, welcher einen solchen Spielstand jederzeit zu drehen versteht. So gelang der gefährliche Anschlusstreffer und die Sittertaler setzten fortan alle Kraft in die Offensive. Doch die Vipers liessen in ihrer Defensivarbeit nicht nach und profitierten so vom provozierenden Konterspiel, wenige Minuten vor der Sirene, mit dem Siegestreffer zum fünf zu drei. 

Die Gangart ist, im Vergleich zum Playoff-Auftakt, deutlich härter geworden und die Kampfansagen waren klarer denn je. Der ungebrochene Wille in jedem Spiel einen Exploit zu leisten und als Underdog die Grossen zu Fall zu bringen, beflügeln das Team bereits die ganze Saison. Der Gang durch die Playoff und der grösste Erfolg in der Vereinsgeschichte vor Augen, befähigen jeden einzelnen Spieler zu einem noch nie dagewesenen Leistungsabruf. Die Vipers sind definitiv in den Playoffs angekommen und haben nicht vor diese vorzeitig zu verlassen!

Die Entscheidung um den Finaleinzug folgt am kommenden Samstag, 16.03.2013 ab 16:45 Uhr in Romanshorn. Die Zuschauer dürfen sich auf einen erbarmungslosen Schlagabtausch freuen! 

 
 
 
 
Nächste Termine
Nächste Spiele TFS
25-10-2018 20:15
VIPERS TFS - EHC Powerplay
25-10-2018 22:35
Birberger - VIPERS TFS
Gold Sponsoren
Banner
Silber Sponsoren
Banner
Sponsoring-Partner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist Online?
Wir haben 226 Gäste online