Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin Share to Delicious Share to Google 
Fan-Artikel Shop
Banner
Youtube Vipers
Hockey Börse

Spektakel am Sponsorenapero

Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 
Share

News Vipers

THL A: Die VIPERS besiegen den HC Sittertal mit 7:3 TorenAm vergangenen Sonntag traten die VIPERS Weinfelden in der Güttingersreuti gegen den amtierenden THL Meister, die Sittertal Beavers, an. Nach dem verpatzten Saisonstart gegen Zihlschlacht hatten die Spieler rund um Trainer Thomas Derungs etwas gut zu machen. Gleich in den ersten Spielminuten wurde allerdings klar, dass dies gegen die spielstarken Beavers kein leichtes Unterfangen sein würde. 

Durch präzises Passspiel und schnelles Überbrücken der neutralen Zone setzte Sittertal die Weinfelder sogleich unter Druck und zwang diese, Strafminuten zu nehmen. Nach einem ersten Abschluss, welcher an der Torumrandung endete, erzielte Sittertal bereits im ersten Überzahlspiel den Führungstreffer. Eine vorzeitige Ernüchterung für die motivierten VIPERS. Kurz vor Ende des ersten Drittels, welches die Sittertaler spielerisch dominierten und dank eines starken Auftritts von VIPERS Goalie Michael Grüninger in Bezug auf den Spielstand noch eng war, fand die Scheibe schliesslich doch ein erstes Mal ins Netz der Beavers. Nach einem Abschluss von der blauen Linie und dem darauffolgenden Abpraller reagierte Thomas Zeller am schnellsten und verwertete die Chance mit einer Direktabnahme aus der Luft. Ein Treffer gegen den Spielverlauf, der aber aus moralischer Sicht enorm wichtig für die Weinfelder war.

Zu Beginn des zweiten Drittels schafften es die VIPERS Weinfelden dank eines Powerplays, den Schwung aus der Kabine mitzunehmen. Unter den Augen zahlreich angereister Fans und Sponsoren war es schliesslich Fabio Gehrig, der eine sehenswerte Kombination über Fabian Wirth und Christoph Meier abschliessen konnte und so die Weinfelder zum ersten Mal in Führung brachte. Praktisch mit dem nächsten Angriff vermochten diese die Führung auszubauen. Das drei zu eins, erzielt durch Beat Aeschimann, zog das Momentum spürbar auf die Seite der VIPERS, welche sich anschliessend weitere Chancen erkämpften, sich jedoch in den Zweikämpfen teilweise etwas übermotiviert zeigten und so wiederum einige Strafen kassierten. Ein zweites Drittel mit vielen Emotionen endete allerdings ohne weitere Tore.

Im letzten Drittel galt es, keine Fehler mehr zu begehen, defensiv solid zu spielen und den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Soweit die Theorie. In der Praxis jedoch bereits nach wenigen Minuten im letzten Abschnitt alles nur noch Makulatur. Denn nach zwei schnell vorgetragenen Angriffen der Beavers stand es wieder Unentschieden und das Spiel war somit neu lanciert. Doch die Mannschaft von Trainer Derungs bewies Charakter und konnte sogleich reagieren. Der erneute Führungstreffer, erzielt durch Dominik Bernegger auf Pass von Michael Kuhn und Dani Reut, brachte die VIPERS wieder auf den Weg in Richtung des ersten Saisonsieges. Der anschliessende Treffer zum fünf zu drei, erzielt in Unterzahlt, brach letztlich den Willen der Sittertaler. Zwei weitere Treffer durch Dani Reut und Christoph Meier liessen schliesslich keine Zweifel mehr am Sieger aufkommen und so wurden die ersten Punkte dieser Saison für die VIPERS Weinfelden zur Tatsache.

Eine wichtige Antwort auf die ärgerliche Niederlage im ersten Spiel und gute Unterhaltung für die treuen Fans und Sponsoren.
 

VIPERS Weinfelden vs. HC Sittertal: 7:3 (1:1, 2:0, 4:2)

Matchblatt THL

Nächstes Spiel:
Sonntag, 23.11.2014 / 18:30 Uhr
in Romanshorn
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Nächste Termine
Nächste Spiele TFS
25-10-2018 20:15
VIPERS TFS - EHC Powerplay
25-10-2018 22:35
Birberger - VIPERS TFS
Gold Sponsoren
Banner
Silber Sponsoren
Banner
Sponsoring-Partner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist Online?
Wir haben 233 Gäste online