Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin Share to Delicious Share to Google 
Letzte Resultate THL A
06-01-2018 19:15
VIPERS I 4 : 3 Sittertal
17-12-2017 19:30
Zihlschlacht 5 : 4 VIPERS I
Letzte Resultate THL B
14-01-2018 18:15
Senators 2 : 6 VIPERS II
06-01-2018 21:15
VIPERS II 1 : 5 Tatankas I
Letzte Resultate TFS
Fan-Artikel Shop
Banner
Youtube Vipers
Hockey Börse

Jahresbericht TFS-Steinercup 2010/11

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Share

Aus der Sicht des Mannschaftsführers.

Unsere Saison begann am 16. Oktober 2010 mit einem Freundschaftsspiel gegen die SeaBears in Weinfelden, welches wir mit 3 zu 14 verloren. Zum Glück war es noch kein Pflichtspiel. Das erste Meisterschaftsspiel fand am 28. Oktober 2010 eine Fortsetzung gegen den gleichen Gegner. Die Partie endete mit einem Unentschieden, 1 zu 1. Wir konnten uns immerhin für die Niederlage rehabilitieren. Bis zum Ende des Jahres fanden noch sieben weitere Spiele statt, davon resultierten vier Niederlagen und drei Siege.

Die Rückrunde startete am 6. Januar 2011 mit einer Niederlage. In der Folge verloren wir fünf Spiele in Serie, bevor wir gegen Ende der Saison noch einmal Vollgas gaben. Wir hatten das Siegen doch nicht verlernt. Aus den 16 Pflichtspielen resultierten neun Niederlagen, fünf Siege und zwei Unentschieden. Am Ende der Saison klassierten wir uns von neun Mannschaften auf dem 7. Platz. Die HTW Tigers zogen sich am Ende der Hinrunde aus dem Steiner-Cup zurück. Am 28. Dezember 2010 spielten wir unser mittlerweile traditionsreiches Spiel gegen die Goldies aus Zürich, welches wir zwei zu acht verloren.

In dieser Saison erhielten wir 28 Strafminuten. Es waren alles Zwei-Minutenstrafen. Ein Jahr zuvor waren es 48 und vor zwei Jahren noch 58 Strafminuten. Unsere Mannschaft erzielte in der laufenden Saison 40 Tore, erhielten jedoch auch 54 Gegentreffer. In diesem Jahr schoss Harry Strähl am meisten Tore, nämlich deren 15 Stück.

Gemäss Liste des Steiner-Cups hatten wir nur 10 Strafminuten. Dort stehen wir auf dem 4. Platz der Fairplay-Rangliste. Die Verantwortlichen haben wohl nicht jede Strafe aufgeschrieben.

Am 7. April 2011 fand in Frauenfeld der Schlusshöck des Steiner-Cups statt. Es waren vier Mitglieder der Vipers dort. In die Gruppe A steigt der SC Butrue auf, welcher die HC MC Fröschli ablösen. Der Meisterschaftsplan ist in Vorbereitung. Die Kosten bleiben unverändert bei CHF 2'000.-- pro Saison. Der Vorstand des Steiner-Cups fordert von jeder Mannschaft zwei Schiedsrichter. Zum Glück haben wir mit Pascal Eigenheer bereits einen Schiedsrichter.

 
Nächste Termine
Nächste Spiele THL A
21-01-2018 18:15
Breakers - VIPERS I
11-02-2018 19:45
VIPERS I - Ermatingen
Nächste Spiele THL B
21-01-2018 16:15
VIPERS II - KECK
18-02-2018 19:30
Sittertal II - VIPERS II
Nächste Spiele TFS
18-01-2018 21:00
VIPERS TFS - Flying Porkies
18-01-2018 22:35
Birberger - VIPERS TFS
Gold Sponsoren
Banner
Silber Sponsoren
Banner
Sponsoring-Partner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist Online?
Wir haben 188 Gäste online